Aktuelle News

Neue Weisung BioSuisse

An der Delegiertenversammlng von BioSuisse wurde beschlossen, dass „in Kunstfolien verpackte Produkte nicht vergoren werden dürfen“, wenn die Endprodukte in Biobetrieben eingesetzt werden. Diese Regelung sollte ursprünglich per 1.1.2018 in Kraft gesetzt werden. Nun hat die MKA (MarkenKommission Anbau von BioSuisse) die Einführung um ein Jahr verschoben, um die technische Umsetzung besser erarbeiten zu können. Dies wird auf Stufe einer Ausführungsbestimmung geschehen.

Weiterlesen …

Der höchste Schweizer ist Freiburger und Präsident von Biomasse Suisse!

Der Verband Biomasse Suisse freut sich, Ihnen mitzuteilen, dass sein Präsident, Dominique de Buman, zum Nationalratspräsidenten gewählt wurde. Wir gratulieren dem Präsidenten von Biomasse Suisse und wünschen ihm bei seinen neuen Tätigkeiten viel Erfolg.

Dominique de Buman im Interview bei RTS : Hier können Sie den Beitrag hören (auf Französisch).

Zertifikatskurs (CAS) «Entsorgungs-/Recyclingmanager» an der Uni St. Gallen

 

Praxisorientierte, auf die Bedürfnisse der Entsorgungs- und Recyclingbranche massgeschneiderte Managementausbildung mit Zertifikat (CAS) der Universität St. Gallen!

Broschüre
Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Zeitraum
Januar bis Juni 2018 (15 Seminartage)

Ort
St. Gallen

Anmeldung
Sie können sich online registrieren.

Weiterlesen …

WSL-Studie: Biomassenpotenziale der Schweiz für die energetische Nutzung

Der neu publizierte WSL-Bericht "Biomassenpotenziale der Schweiz für die energetische Nutzung, Ergebnisse des Schweizerischen Energiekompetenzzentrums SCCER BIOSWEET" liefert eine grosse Fülle von Daten und Informationen zum Biomasse‐Potenzial  in  der  Schweiz,  das  einer  energetischen  Nutzung  zugeführt  werden  kann.  Die  detailliert erhobenen und berechneten Zahlen stellen eine wertvolle Informationsquelle für Forschung, Politik und Wirtschaft dar und ermöglichen die Einordnung des Beitrags der Biomasse zur Energiestrategie 2050 in der Schweiz.

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden.

 

Vorankündigung: 12th Joint Call ERA-NET Bionergy/2nd additional Joint Call BESTF3

Pre-announcement for the 12th Joint Call for Research, Development & Innovation Proposals of the ERA-NET Bioenergy/2nd additional Joint Call for Research, Development & Innovation Proposals of the ERA-NET COFUND Bioenergy Sustaining the Future (BESTF3).

The topic of this Joint Call is: Biomass as an important pillar within energy systems and the circular economy. The Joint Call aims to support innovative, collaborative pan-European, R&D&I projects focussing on technology readiness levels 2-7 (at the end of the funded project).

This call is expected to open in October 2017.

You can download the pre-announcement here.

 

Jetzt brillante Energieprojekte für den Watt d'Or 2018 einreichen

Der Watt d'Or, die prestigeträchtige Auszeichnung des Bundesamts für Energie, wird am 11. Januar 2018 zum elften Mal verliehen. Das BFE sucht dafür überraschende, innovative und zukunftsweisende Energie-Initiativen und -Projekte. Vorschläge können bis Ende Juli 2017 eingereicht werden. Gerne unterstützt Sie die Geschäftsstelle  bei der Projekteingabe. Es wäre schön, wenn wieder einmal ein Biomasseprojekt unter den Gewinnern zu finden wäre.

Weitere Informationen finden Sie auf www.wattdor.ch.

Neue Broschüre "Energie aus Biomasse"

EnergieSchweiz hat eine neue und sehr gute Broschüre publiziert: Energie aus Biomasse - Weil in organischen Abfällen und Holz viel drinsteckt. Sie will die Öffentlichkeit sensibilisieren und dazu beitragen, dass mehr aus Biomasse gemacht wird.  

Die Broschüre kann hier als PDF heruntergeladen werden (oben rechts) und ist nun auch in Druckform erhältlich.

Hier können Sie den Beitrag über die Broschüre auf dem BFE-Blog energeiaplus lesen.

 

ZHAW sucht Dozent/in in Umweltbiotechnologie

Seit Jahren hat die Fachstelle Umweltbiotechnologie an der ZHAW in Wädenswil ihre Lehrtätigkeiten ausgebaut. Als Konsequenz davon ist eine neue Stelle für eine Dozentin / einen Dozenten in Umweltbiotechnologie bewilligt worden.

Die Ausschreibung können Sie hier herunterladen.

 

Grenzüberschreitender Verkehr mit Abfällen: Mitteilung des BAFU an Gesuchsteller

Der grenzüberschreitende Verkehr mit Abfällen ist im Basler Übereinkommen und im OECD-Ratsbeschluss geregelt. Da die Schweiz das Basler Übereinkommen ratifiziert hat und Mitglied der OECD ist, sind die betreffenden Bestimmungen auch für die Schweiz gültig. Diese Mitteilung richtet sich an Exporteure und Importeure von Abfällen und beschreibt die internationalen und innerstaatlichen Vorschriften zum grenzüberschreitenden Verkehr. Sie konkretisiert unbestimmter Rechtsbegriffe und erläutert insbesondere die Voraussetzungen und das Vorgehen für die Ausfuhrbewilligung und die Zustimmung für die Einfuhr.

Hier finden Sie weitere Informationen und können Sie die Mitteilung als PDF herunterladen.

Energie 360° erhöht den Biogas-Absatz um 75%

Umweltfreundliche und dennoch wirtschaftliche Energielösungen sind keine Randerscheinung mehr, das beweist Energie 360° und Mitglied von Biomasse Suisse im Geschäftsjahr 2016. Wärmeverbünde mit erneuerbaren Energien spielen dabei eine immer grössere Rolle, aber auch Gas wird durch die standardmässige Beimischung von Biogas immer mehr erneuerbar. Der schweizweit tätige Energiedienstleister konnte damit gesamthaft 397‘675 Tonnen CO2 einsparen.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website von Energie 360°.