Biomasse Suisse

Nächster Anlass

08.06.2020

Humus als Chance für das Klima

Welchen Beitrag können unsere landwirtschaftlichen Böden als CO2-Senke leisten?

 
Kontext
Der Bundesrat hat letzten Sommer entschieden, dass die Schweiz ab dem Jahr 2050 unter dem Strich keine Treibhausgase mehr ausstossen soll. Mit Ausnahme von Wertholz sind Kohlenstoffsenken bisher von der CO2-Kompensation ausgeschlossen. Mit diesem bundesrätlichen Ziel dürften weitere potenzielle Senken
jedoch neu bewertet werden. Welche Rolle spielen dabei die landwirtschaftlichen Böden? CO2 mittels Humusaufbau in landwirtschaftliche Böden einzulagern klingt verlockend und einfach. Auch wenn Humusaufbau aus landwirtschaftlicher Sicht ein bewährtes und fördernswertes Ziel ist, warten jedoch hinsichtlich
des Klimaschutzes in der praktischen Umsetzung verschiedene Herausforderungen. Was gibt es zu beachten, und wie gross ist Kohlenstoffspeicherpotenzial der Schweizer Landwirtschaft tatsächlich? Welche Chancen haben Humusprojekte für die CO2-Kompensation?
 
Hier finden Sie das Programm und weitere Informationen.
 
Datum:
8. Juni 2020
 
Ort:
Olten